Demoradio

«My body my choice – raise your voice»

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Am 8. März 2020, dem feministischen Kampftag, gingen auch in diesem Jahr wieder Millionen auf die Straße: in Santiago de Chile bis zu 1,5 Millionen, in Berlin immerhin ca. 20.000 Menschen. Im Zentrum stand vielfach der Protest gegen Gewalt an FLINT (Frauen, Lesben sowie Intergeschlechtliche und Trans-Personen). Zu Besuch in Berlin war das Kollektiv LASTESIS, die mit ihrer Performance «El estado opresor es un macho violador» weltweit Furore machten. Im Podcast werfen Madeleine von Women in Exile und Leena Simon vom Anti-Cyberstalking-Projekt Berlin Blicke auf häufig vergessene Dimensionen von Gewalt und Ausgrenzung von Frauen*. Vor 110 Jahren wurde der Internationale Frauenkampftag durch Clara Zetkin, Käte Duncker und anderen Frauen bei der internationalen sozialistischen Frauenkonferenz in Kopenhagen begründet. Viele Erfolge wurden errungen, aber viele stehen noch bevor.

8. März 2020 in Berlin

  1. März 2020 in Berlin (Foto: Florian Brand)

Mit O-Tönen von Madeleine (Women in Exile) und Leena Simon (Anti-Cyberstalking-Projekt Berlin)


Kommentare


Neuer Kommentar

Durch das Abschicken des Formulars stimmst du zu, dass der Wert unter "Name oder Pseudonym" gespeichert wird und öffentlich angezeigt werden kann. Wir speichern keine IP-Adressen oder andere personenbezogene Daten. Die Nutzung deines echten Namens ist freiwillig.

Über diesen Podcast

Der Bewegungspodcast der Rosa-Luxemburg-Stiftung.

Demos zum Nachhören, mit Melrose Caramba-Coker und Jan Philipp Fritsche

Das Ende der Geschichte ist vorbei. Es wird wieder demonstriert, protestiert, blockiert. Eine Protestgeneration entsteht, die sich nicht mit dem Klimawandel abfinden will. Aber auch steigende Mieten, Antifeminismus und der globale Rechtsruck führen zu einer Politisierung und Polarisierung der Gesellschaft. Wenn der Staub der Straße sich legt, wollen wir die offenen Fragen aufgreifen und zum Nachhören und Nachdenken anregen. O-Töne und Kontroversen, Analysen und Positionen.

von und mit Melrose Caramba-Coker, Jan Philipp Fritsche

Abonnieren

Follow us